Galerie Lamers, Kleppingstr. 8, 44135 Dortmund
Tel.: 0231 - 57 37 36

Osanne Biographie 

Nach Kuenstlern, Stilrichtungen, Originalen
Bildern, etc. suchen:

OSANNE

 

OSANNE wurde 1934 in dem Pariser Departement Val-de-Marne geboren. 1947 - 1953 besuchte Osanne die Ecole des Arts Appliques in den Fachrichtungen:  Gipsdesign, Kohle- und Lackmalkunde, Dokumentation, Anatomie, Aktzeichnen, Geometrie und Perspektive, Skizzieren, Modellieren, Glas-, Keramik-, Töpfer- und Kostümkunst, Zeichnen der Buchstaben und Schriften sowie  Kunstgeschichte. 1954 - 1955 studierte Osanne dann an der berühmten Ecole des  Beaux-Arts in Paris die Ölmalerei und Mosaiktechnik, bis sie sich 1956 - 1960 unter Jacques Hallez, in seinem Atelier in Marseille, voll der Lithographie- und Radiertechnik widmete. 1984 lernte Osanne Henri Goetz  kennen. Auf der Academie Goetz, im Atelier d´André Lhote, Paris,  vermittelte Goetz ihr nun die, von ihm um 1909 erfundene, Technik der  Carborundum-Radierung.

Auszeichnungen der Künstlerin Osanne:

1958     Glaskreation in der Chapelle Saint Roch, Fréjus
1962     Professur für Art und Design in Marseille
1966     Assistenz für Michel Raffacli für Kostüme von “Triomphe de la  sensibilité” von Goethe auf dem Festival von Avignon
1977-1978    Lehrauftrag für “Imagination couleur” an der Ecole des Arts  Appliques Paris
1980     Ankauf einer Radierung durch den  französischen Kultusminister


Ausstellungen der Kunstwerke von Osanne:

Nach der ersten Ausstellung der Exponate von Osanne 1955 in Paris, folgten inzwischen eine Vielzahl von Gruppen- und Einzelausstellungen in Europa, USA, Japan, und China. Ihre Werke befinden sich u.a. weltweit in Privat- wie auch  Museumskollektionen.